JLHH Logo


Events

Fotogalerie

Filmgalerie

Über uns

Kontakt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jüdische Gelehrte an der Hamburger Universität – ein historischer Campus-Rundgang

25. Februar|16:00-18:00

In der Weimarer Republik verdankte die 1919 gegründete Hamburger Universität ihr Ansehen jüdischen Gelehrten wie dem Philosophen Ernst Cassirer, der Germanistin Agathe Lasch, dem Kunsthistoriker Erwin Panofsky und dem Psychologen William Stern, die nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten sämtlich entlassen wurden. Der Rundgang vom Hauptgebäude der Universität über den Campus zum Joseph-Carlebach-Platz veranschaulicht die Bedeutung von Juden für die Universität – und den Umgang mit ihrer Vertreibungsgeschichte bis heute. Rundgang und Vortrag mit dem Historiker Rainer Nicolaysen.
Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich unter rainer.nicolaysen@uni-hamburg.de.
Weitere Informationen: koerber-stiftung.de/juedisches-leben

Details

Datum:
25. Februar
Zeit:
16:00-18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
koerber-stiftung.de/juedisches-leben

Veranstaltungsort

Hauptgebäude der Universität Hamburg
Edmund-Siemers-Allee 1
Hamburg, 20146

Veranstalter

Verein für Hamburgische Geschichte
Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte der Universität Hamburg