JLHH Logo


Events

Fotogalerie

Filmgalerie

Über uns

Kontakt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Jüdisches Bauen – Architekten und Architekturen“

25. Mai|18:30-20:30

Altenheime, Schulen, Friedhöfe – Jüdisches Bauen jenseits von Synagogen

Besonders in größeren Städten zeichnete sich vor 1933/38 jüdische Gegenwart auch in der Vielzahl der realisierten Bauaufgaben aus. Sie verwiesen dabei nicht nur auf die Bedürfnisse von Gemeinden und ihren Mitgliedern, sondern auch auf das (soziale) Engagement von Stiftungen und Privatpersonen. Errichtet wurden Altenheime ebenso wie Waisenhäuser, Schulen, Mädchenwohnheime, Krankenhäuser, Räume für Sportvereine und Kultureinrichtungen..

Über die Vortragsreihe:
Synagogen waren und sind der sichtbarste Verweis auf jüdische Bautätigkeit und Präsenz, aber nicht der einzige. Jüdische Gemeinden, Institutionen und Privatpersonen haben als Bauherren verschiedene Bauaufgaben umgesetzt, darunter Altenheime, Kranken-, Gemeinde- und Waisenhäuser, Schulen, Ritualbäder und Friedhofsbauten (Grabmäler, Trauerhallen etc.). Häufig waren in diese Vorhaben jüdische Architekt:innen und Bauingenieure involviert. Dabei war weder die Realisierungderartiger Vorhaben allein von den (Raum-)Bedürfnissen der jüdischen Akteur:innen gekennzeichnet noch ausschließlich von den architektonischen Vorstellungen der jeweiligen Zeit. Vielmehr legte die nichtjüdische Umgebungsgesellschaft Möglichkeiten und Bedingungen fest, die immer ein entscheidender Faktor der Realisierung blieben. Die Vortragsreihe stellt unter dem Begriff „Jüdisches Bauen“ die Bandbreite jüdischer Bauaufgaben ebenso vor wie das Wirken jüdischer einzelner Bauherren und Architekt:innen. Auf diese Weise nähert sie sich aus unterschiedlichen Perspektiven und für unterschiedliche Zeiträume der Komplexität der verschiedenen Baugeschichten und Biografien an.

Der Link zu den jeweiligen Online-Vorträgen wird ca. 1 Woche vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin versendet.
Online-Vortrag, Anmeldung unter kontakt@igdj-hh.de

Details

Datum:
25. Mai
Zeit:
18:30-20:30
Veranstaltungskategorie:
Website:
http://www.igdj-hh.de/veranstaltungen-des-igdj.html

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Institut für die Geschichte der deutschen Juden