JLHH Logo


Events

Fotogalerie

Filmgalerie

Über uns

Kontakt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ulrike Kollodzeiski: „Aaron Halle-Wolfssohn (1756-1835). Der Vermittler – Übersetzer, Pädagoge, Brückenbauer“.

1. November|18:30-20:00

Aaron Halle-Wolfssohn (1756-1835) war unter den Maskilim eine angesehene Persönlichkeit. Im Kreise Moses Mendelssohn in Berlin arbeitete er an der Übersetzung des Tanach mit und verfasste erstmals ein Hebräisch-Lehrbuch speziell für Kinder. Als Lehrer und Direktor der Königlichen Wilhelmsschule in Breslau setzte er sich für ein vielfältiges Curriculum ein und reagierte mit dramatischen Stücken auf aktuelle Fragen. Als Hauslehrer Giacomo Meyerbeers reiste er quer durch Europa. Wolfssohns Wirken war vielseitig und zielte immer auf eine Vermittlung zwischen Bewahren und Erneuern.

Dieser Vortrag ist Teil von der Vortragsreihe „Haskala. Protagonisten der jüdischen Aufklärung“ am Institut für die Geschichte der deutschen Juden, Hamburg

Konzipiert und organisiert von Uta Lohmann

Details

Datum:
1. November
Zeit:
18:30-20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
http://www.igdj-hh.de

Veranstaltungsort

Institut für die Geschichte deutscher Juden
Beim Schlump 83
Hamburg, Hamburg 20144 Deutschland
Website:
http://www.igdj-hh.de

Veranstalter

Institut für die Geschichte der deutschen Juden
E-Mail:
http://www.igdj-hh.de